EINSATZBEREICHE

  • Drehmaschinen
  • Fräsmaschinen
  • Schleifmaschinen
  • Teilewaschanlagen
  • Abschreckbehälter

VORTEILE

  • entfernt Fremdöle und Feststoffe gleichzeitig
  • arbeitet selbsttätig im Bypass-Verfahren ohne Personaleinsatz
  • vermeidet Geruchsbildung und Infektionsgefahr
  • verlängert die Standzeit von Schmierstoffen und Werkzeugen
  • Reduzierung der Entsorgungskosten

EINSATZ

Kühlschmiermittel an nasszerspanenden Werkzeugmaschinen unterliegen einer starken Verschmutzung. Extern eingebrachte Hydrauliköle, Bettbahnöle und Fette lagern sich an der Emulsionsoberfläche ab und verhindern bei einer hohen Konzentration den lebenswichtigen Sauerstoffaustausch. Im Zusammenspiel mit aufschwimmenden und abgelagerten Feststoffen bildet sich so der ideale Nährboden für Bakterien und Pilze, die den Kühlschmierstoff zersetzen. Eine kontinuierliche Pflege durch regelmäßige Entfernung dieser Verschmutzungen verlängert deutlich die Lebensdauer des Kühlschmierstoffes und senkt die Entsorgungskosten.

FUNKTIONSWEISE

Die ARIANA-Wartungsanlage R-1000 saugt von der Emulsionsoberfläche ein Gemisch aus Ölen und Feststoffen ab. Dieses Gemisch wird in der Wartungsanlage getrennt, die gereinigte Emulsion in die Werkzeugmaschine zurückgeleitet und das abgeschiedene Öl in ein separates Entsorgungsgefäß geleitet. Die Emulsions- und Öltrennung erfolgt auf rein physikalischem Weg so schonend, dass die Emulsion nicht durch schleudern o. ä. negativ beeinträchtigt wird. Aufschwimmende und verwirbelte Fremdöle werden bis zu 97 % abgeschieden. Die Emulsionspflege geschieht ohne Personaleinsatz während die Werkzeugmaschine arbeitet. Es entstehen keine Ausfallzeiten.